SEHIN - Aktuell
Über uns

Die SEHIN-Sonne

Der Kern der Sonne symbolisiert das Kind, welches ein Recht auf ein behütetes, glückliches und geborgenes Aufwachsen hat. Die Sonnenstrahlen um das Kind herum stellen die Erwachsenen dar, die dafür sorgen, dass das Kind mit einem strahlenden Lachen im Gesicht heranwachsen kann.

Und für Frauen und Männer, die sexuelle Gewalt erlebt haben, soll das Symbol der Sonne dafür stehen, die eigene kindliche Unversehrtheit wieder herzustellen. Schreckliche Erfahrungen zu integrieren, dunkle Schatten hinter sich zu lassen und die Lebensfreude wieder neu zu entdecken. Sich selber als Ganzes zu erfahren, heil und rund zu werden, sich zur vollen Grösse zu entfalten und zu Strahlen wie die Sonne.


Der Vorstand von SEHIN :

Barbara Wechsler, Cornelia Stockmann, Elsbeth Gmür und Irma Omlin Bolzern


Der Kinderschutz-Verein SEHIN Zentralschweiz ist ein gemeinnütziger Verein. Gegründet im Jahr 2002 von Privatpersonen aus der Region.

Statuten :

Art. 1  Name und Sitz des Vereins

Unter dem Namen „SEHIN" besteht ein ideeller Verein im Sinn von Art. 60ff ZGB. Der Sitz ist in Luzern.

Art. 2  Ziel

Der Verein setzt sich aus Mitgliedern zusammen, die sich gemeinsam für einen besseren Kinderschutz und gegen sexuelle Gewalt einsetzen. Wir berufen uns auf Art. 302,1 und Art. 307,1 ZGB. Im Verein bemüht man sich um gegenseitige Unterstützung, z.B. in Form von Selbsthilfegruppen.

Art. 3  Mitgliedschaft

Jede und jeder kann Mitglied werden.

Mitglieder sind Betroffene sexueller Gewalt, Angehörige betroffener Kinder sowie Personen, die aktiv mithelfen unsere Ziele zu erreichen.
Über die Aufnahme oder Ausschliessung von Mitgliedern kann der Vorstand entscheiden.

Art. 4  Rechte und Pflichten der Mitglieder/Spender

Alle Mitglieder sind zu absoluter Diskretion verpflichtet.

Den Mitgliedern stehen alle Mitgliedschaftsrechte im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen zu. Sie wohnen der jährlichen Hauptversammlung bei und entrichten den von der Hauptversammlung festgelegten Jahresbeitrag. Zudem sind Mitglieder dem Verein gutgesinnte Personen, die diesen mit Rat und Tat unterstützen.

Spender unterstützen den Verein finanziell.

Art. 5  Hauptversammlung

Die Mitglieder treffen sich jährlich zur Hauptversammlung. An dieser wird der Jahresbeitrag festgelegt und über die revidierte Jahresrechnung orientiert.

Art. 6  Finanzen

Die finanziellen Mittel entstehen aus Mitgliederbeiträgen und Spenden. Über alle Einnahmen und Ausgaben wird Buch geführt und von zwei Rechnungsrevisoren geprüft.

Art. 7  Statutenrevision

Es obliegt dem Vorstand, jederzeit Anpassungen der Statuten vorzunehmen und diese auch unverzüglich in Kraft zu setzen. Die Mitglieder haben ein Recht auf Einsicht sowie Information anlässlich der jährlichen Hauptversammlung.

Art. 8  Verwendungszweck der Mittel

Für die anfallenden Auslagen im Sinne der oben erwähnten Vereinstätigkeit. Bei Auflösung des Vereins sind die verbleibenden Mittel einer Institution mit dem gleichen Ziel zuzuführen.